top of page

Fettreduktion bei gleichzeitigem Muskel- und Krafterhalt

Nicht weghungern sondern verheizen heißt das Zauberwort!

Wer hungert, seine Kalorienaufnahme durch eine Diät senkt und dabei keinen Sport betreibt wird zwar abnehmen, aber mit ziemlicher Sicherheit auch Muskelmasse verlieren und zudem auch noch seinen Grundumsatz senken. Weniger Grundumsatz bedeutet wiederum weniger Kalorien die wir zuführen dürfen, damit sich der Fettanteil nicht vergrößert. Ein Teufelskreis beginnt! Man ist dazu gezwungen immer und immer weniger Kalorien aufzunehmen um den gewünschten Effekt der Fettreduktion zu erreichen.

Was leider nach Beendigung der Diät zum berühmten JoJo Effekt führt.

Das Zauberwort heißt: Training!

Wir müssen das Fett in der Muskelmasse verheizen!

  • Wenn wir trainieren verbrennen wir aktiv Kalorien in der Muskulatur.

  • Mit körperlichem Training vergrößern wir unsere Muskelmasse und diese verbrennt Kalorien, beim Training und in Ruhe. (Viele Muskeln verbrennen viele Kalorien, wenig Muskeln wenig!)

  • Aber auch im Ruhezustand wird mehr Energie verbrannt wenn wir regelmäßig und kontinuierlich trainieren. Da der Grundumsatz bei kontinuierlichem Training stabiler und höher bleibt. Auch bei einer kalorienreduzierten Ernährung.

  • Zudem speichert eine aktive und geforderte Muskulatur die zugeführte Energie zu einem großen Teil im Muskel und nicht Fettgewebe.

Wichtig! Nur mit Ausdauertraining alleine, einer Diät oder einer kalorienreduzierte Ernährung werden Sie langfristig nicht den gewünschten Effekt erreichten! Versuchen Sie es mit Krafttraining, Kraftausdauertraining und vergrößern Sie Ihre Muskelmasse, um langfristig Ihre Ziele erreichen zu können. Auch Frauen dürfen Krafttraining betreiben.

Trainieren so häufig wie es Ihnen möglich ist und horchen Sie dabei auf Ihren Körper!!


40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page